.

Gesellschaft

Übersicht aller Kurse dieser Kategorie:

 


Butoh-Tanz – Meditationsformen
Einführungsvortrag mit anschließendem Tanz-Workshop

Der Butoh-Tanz hat japanische und deutsche Wurzeln; er ist von Menschen entwickelt worden, die einer extremen Belastung ausgesetzt waren.Im normalen Tanz gibt es bestimmte Dinge wie Form, Stil, Übungen, die man lernen muss. Butoh ist völlig frei davon. Man muss dem Körper den Verstand und das Gefühl zurückgeben. Diese im Bewegungs-Ausdruck gesuchte Verbindung und Reflexion ist grundsätzlich beim „Ausdruckstanz“ von großer Bedeutung und ein lebenslanger Weg der Erfahrung.Dieser Kurs richtet sich an Menschen aller Altersgruppen mit Interesse an Tanz und Ausdruck in den o.g. Zusammenhängen.

Leitung:Hannah Sprotte
Bewegungspädagogin / Körpertherapeutin
Beginn:Samstag, 16. November 2019 (LE19/02-20)
Samstag, 15. Februar 2020 (LE20/01-14)
Zeit:10:00 bis 14:00 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:26,00 € (ab 5 Teilnehmer)

Anmelden zu Kurs 19/02-20
Anmelden zu Kurs 20/01-14

 


Bewegungsentwicklung für Kindergarten und Grundschule

Zielgruppe: Eltern / ErzieherInnen / Grundschulpädagogen/Innen

Bewegungs- und Persönlichkeitsentwicklung nach den Prinzipien von
Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg:

„ Das Gleichgewicht ist nicht alles, doch ohne Gleichgewicht ist alles nichts“.

Anhand meiner Arbeit, Beobachtungen und langjährigen Erfahrung möchte ich aufzeigen, wie wichtig und hilfreich o.g. Inhalte für Bewegungsfreude, Ausdauer, Sammlung und Konzentration und lebenslanges Lernen sind.

Leitung:Hannah Sprotte
Bewegungspädagogin / Körpertherapeutin
Beginn:Freitag, 8. November 2019 (LE19/02-21)
Freitag, 6. März 2020 (LE20/01-15)
Zeit:18:30 bis 20:30 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:10,00 € (ab 5 Teilnehmer)

Anmelden zu Kurs 19/02-21
Anmelden zu Kurs 20/01-15

 


Leichter leben – ein Coaching für den Alltag

Kann es sie tatsächlich geben, eine Anleitung zum leichter Leben? Ist Leben eine Kunst und was hat loslassen mit festen Beziehungen zu tun? Kann man durch das Zulassen neuer Gedanken möglicherweise leichter leben? Gibt es das Unbewusste/eine Seele, die es gut mit uns meinen? Möchten Sie bei der Suche nach Glück und Zufriedenheit selbst am Steuer sitzen?

Das Seminar ist für Neugierige, die bereit sind, sich mit alltäglichen Bedürfnissen und Fragen auseinanderzusetzen, damit, unter der Moderation des Seminarleiters, neue Ansätze kreiert werden, die das Leben leichter machen.

Leitung:Lutz Blumenthal
Beginn:Freitag, 1. Nov. 2019 (LE19/02-11)
Freitag, 21. Februar 2020 von (LE20/01-05)
Zeit:von 17:00 bis 20:00 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:22,00 €

Anmelden zu Kurs 19/02-11
Anmelden zu Kurs 20/01-05

 


Wie schreibe ich meine Patientenverfügung?

Das Thema „Patientenverfügung“ ist für viele Menschen wichtig, nicht nur für Senioren. Speziell bei einer eiligen Aufnahme ins Krankenhaus ist es hilfreich, dass der individuelle Wille eines Patienten bekannt ist. Vielen Menschen fällt es erfahrungsgemäß schwer, diesen Willen schriftlich darzustellen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung, wird unter Anleitung an einer Muster-Patientenverfügung das Schreiben bzw. Formulieren geübt.

Die Veranstaltung ist so aufgebaut, dass viel Raum für individuelle Fragen vorhanden ist.

Es wird im Weiteren auch auf das wichtige Thema der Vorsorgevollmacht eingegangen, da sich ein entsprechender Handlungsbedarf fast immer aus der Beschäftigung mit dem Thema Patientenverfügung ergibt.

Leitung:Beate Rinck, Pflegemanagerin
Beginn:Mittwoch, 16. Oktober 2019 (LE19/02-07)
Mittwoch, 8. April 2020 (LE20(01-02)
Zeit:von 17:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:12,00 €

Anmelden zu Kurs 19/02-07
Anmelden zu Kurs 20/01-02

 


LE19/02-04 Röhrenradio-Reparaturtechnik


Sie lernen: Instandsetzung mitgebrachter Röhrenradiogeräte, Reparatur vorhandener Röhrenradiogeräte, Sicherheitshinweise, Röhrentechnik, Elektronik, Widerstand, Kondensatoren, Schwingkreistechnik, HF+NF-Technik, Messgerätebedienung, Löttechnik. Reparaturtipps und –hilfe. Grundkenntnisse in Elektronik sind wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Leitung:Andreas Sielaff
Beginn:Mittwoch, 9. Oktober 2019
Zeit:10 Abende, 19.00 – 20.30 Uhr
Ort:Rathauskeller Lensahn
Gebühr:60,00 €

Anmelden


Trauer bewältigen…

Trauer gehört zu den Grundgefühlen des Menschen! Man kann im Leben vielen Dingen aus dem Weg gehen, aber der Trauer nicht. Dieses Gefühl wird individuell erlebt und verändert unter Umständen unsere Einstellung zum Leben.
Welche Gedanken zwingen uns während und nach der Trauer in die Knie und welche lassen uns bewusster und aktiv leben? Welche Bedeutung hat die Zeit bei unseren Überlegungen?

Der Kurs lebt von dem Gedankenaustausch der Teilnehmer und den Erfahrungen des Seminarleiters aus seiner langjährigen Hospizarbeit.
Ziel des Seminars soll die Erkenntnis sein, dass jeder Mensch in der Lage ist, während und nach der Trauer seinen Weg zu gehen und das Recht hat, mit Lebensmut und Freude sein Leben zu gestalten.

Leitung:Lutz Blumenthal
Beginn:Freitag, 18. Oktober 2019 (LE19/02-10)
Freitag, 7. Februar 2020 (LE20/01-04)
Zeit:von 17:00 bis 21:00 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:29,00 €

Anmelden zu Kurs 19/02-10
Anmelden zu Kurs 20/01-04

 


LE19/02-08 Glücklicher Hund

Der tägliche Spaziergang mit dem Hund ist für jeden Hundehalter selbstverständlich. Doch was brauchen unsere Hunde wirklich zum glücklich sein? Lernen Sie die Bedürfnisse Ihres Hundes kennen und erfahren Sie mehr darüber, was Hunde wirklich brauchen.

Mit Witz, Charme und fundiertem Fachwissen nimmt Hundeexperte Marc Lindhorst seine Zuhörer mit auf eine Reise in den humorvollen Alltag zwischen Mensch und Hund und zeigt, wie Sie sich im Alltag als sicherer und souveräner Halter Ihres Hundes erweisen können, so dass sich langfristig eine gute Beziehung zu Ihrem Vierbeiner entwickeln kann.

Lernen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Hundes kennen und welche Grundlagen im alltäglichen Zusammenleben zwischen Mensch und Hund wichtig sind, damit sich Ihr Vierbeiner im Alltag auf Sie verlassen kann.

Leitung:Marc Lindhorst
Beginn:Freitag, 29. November 2019
Zeit:18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:15,00 €

Anmelden


Tierheilkunde: Alternative Behandlungsmöglichkeiten

Das Interesse an Alternativmedizin auch für Haus- und Nutztiere wird immer größer. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über ausgewählte Therapieformen in der alternativen Tierheilkunde. Vorgestellt werden verschiedene Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten wie z.B. Akupunktur, Homöopathie, Bioresonanz, Aroma- und Blutegeltherapie sowie die Pflanzenheilkunde. Dabei spielen auch die Tier-Ernährung und das Verhalten der Haustiere eine Rolle.

Im Anschluss werden Ihre Fragen behandelt, individuelle  Therapieempfehlungen werden jedoch in diesem Vortragsrahmen nicht gegeben.

Leitung:Sylvia Rückert, Tierheilpraktikerin
Beginn:Samstag, 28. September 2019 (LE19/02-31)
Samstag, 21. März 2020 (LE20/01-20)
Zeit:16:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:15,00 €

Anmelden zu Kurs 19/02-31
Anmelden zu Kurs 20/01-20


LE19/02-29 Tierheilkunde: Tierische Angst vor Silvester? Muss nicht sein!

Die meisten Haustiere leiden unter dem Silvesterkrach, sie geraten in Angstzustände, die ihnen langfristig schaden. Viele Tierbesitzer/innen greifen zu sedierenden Mitteln, um ihrem Haustier diesen Stress zu ersparen.

In dieser Info-Veranstaltung gibt es Tipps, welche sanfteren Methoden aus der alternativen Tierheilkunde anwendbar sind, um Mensch und Tier die Silvesternacht angenehmer zu machen.

Leitung:Sylvia Rückert, Tierheilpraktikerin
Beginn:Samstag, 16. November 2019
Zeit:16:00 bis ca. 17:30 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:10,00 €

Anmelden

 


Schlafcoaching – was ist das?

Mit sanften Veränderungen Schlafen lernen – Schritt für Schritt.

So unterschiedlich die Gründe und Ursachen für kindliche Schlafprobleme sind, so individuell sind auch die im Coachingprozess erarbeiteten Lösungen.

Schlafcoaching ist keine Therapie und auch keine Methode oder Training – nach dem Motto „schreien lassen“.

Schlafcoaching ist die individuelle, maßgeschneiderte Lösung für jede Familie, dem Entwicklungsalter des Kindes angepasst, bindungsorientiert und mit seinen Bedürfnissen vereinbar. In diesem Vortrag erfahren Sie Vieles zu der Entwicklung von kindlichem Schlaf, wie Schlafcoaching abläuft, warum es so schnell wirkt und für wen und wann es sinnvoll sein kann, ein Schlafcoaching durchzuführen.

Leitung:Antje Voigt-Ostrowsky
Kinder-Physiotherapeutin und Schlafcoach
Beginn:Samstag, 9. November 2019
10:00 bis ca. 11:30 Uhr (LE19/02-30)
Freitag, 13. März 2020
19:00 bis ca. 20:30 Uhr (LE20/01-19)
Zeit:siehe oben
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:10,00 €

Anmelden zu Kurs LE19/02-30
Anmelden zu Kurs LE20/01-19


Vortrag: Schlafstörungen vorbeugen bei Neugeborenen und Kleinkindern

Schlafstörungen im Baby- und Kleinkindalter sind ein immer wieder auftretendes Thema, welches in vielen Familien oft den Alltag bestimmt.

Häufig sind Eltern erschöpft und wissen sich keinen Rat mehr, wie sie ihrem Baby zum Schlafen verhelfen können. Keine Beruhigungsstrategie hilft und wirkt nachhaltig.

Schlaft ist wichtig und unverzichtbar für die gesunde Entwicklung des Kindes. Andauernder Schlafmangel macht krank.

Damit Ihr Baby ausgeschlafen und zufrieden sich gut entwickeln kann und auch die ganze Familie genügend Schlaf und damit Erholung bekommt, gilt es besonders zu Beginn einige „goldene Regeln“ zu beachten, um die Bedürfnisse des Babys zu erkennen und ihnen gerecht zu werden.

Die Kursleiterin stellt Ihnen aus ihrem breiten Erfahrungsschatz dazu wertvolle Blickwinkel und Informationen zur Verfügung.

Leitung:Antje Voigt-Ostrowsky
Kinder-Physiotherapeutin und Schlafcoach
Beginn:Freitag, 8. November 2019, 19:00 bis ca. 20:30 Uhr (LE19/02-28)
Samstag, 14. März 2020, 10:00 bis ca. 11:30 Uhr (LE20/01-18)
Zeit:siehe oben
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:10,00 €

Anmelden zu Kurs LE19/02-28
Anmelden zu Kurs LE20/01-18


LE20/01-21 Die Sprache des Brotes

Ein Streifzug durch die Geschichte des Brotes, von vor 22.000 Jahren bis heute, Brot damals und heute.

Was macht ein gutes Brot aus, warum die Ausbildung zum Brotsommelier bzw. was macht ein Brotsommelier?

Verkostung von mitgebrachten Backwaren zusammen mit Wein und Käse – lassen Sie sich überraschen!

Leitung:Andreas Seßelberg
nördlichster Brotsommelier Deutschlands
Beginn:Donnerstag, 13. Februar 2020
Zeit:18:15 bis ca. 20:30 Uhr
Ort:VHS Lensahn, Bäderstraße 14
Gebühr:35,00 €

Anmelden

VHS Logo